Plattschuss aktuell: Helfernazis

Hilfe wird nicht immer von offenen Armen empfangen, das ist nicht neu. Nicht alle Griechen sind arm, auch das macht langsam die Runde. Die Menschen auf Griechenlands Straßen machen ihrem Ärger gerne mal auch mit drastischen Darstellungen Luft, selbst das sollte nicht mehr überraschen.

Nun hat es im undurchsichtigen Fahrwasser ausgerechnet diese Syriza hochgespült. Es bleibt abzuwarten, wie sich das alles weiterentwickelt, auch wenn sich schon früh abzeichnete, dass diese Partei es allen Beteiligten nicht leicht machen würde. Dass sie aber noch nach der Wahl die Agressionsspirale ihrerseits fortspinnt und das Volk wie hier mit solch drastischer Darstellung weiter anzustacheln versucht, das ist allerdings schon schwer verständlich. Karrikaturen mögen aktuell im Trend liegen, meinungsfrei ist die hier allemal (in jeder Hinsicht), aber das Bildchen von Schäuble in Wehrmachtsuniform steht im Gegensatz zu früheren Behauptungen Tsipras, NS-Vergleiche würden nur die „Rechten“ anstellen (s.u., Ausschnitt S. 3 der gestrigen FAZ; vollst. Artikel online).

FAZ12.2.15

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Plattschuss aktuell und getaggt als , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>