Peterchens Lichtfahrt

Ja, nach München hat er sich nicht reingetraut der Peter. Bis nach Dachau hat er sich am vorigen Samstag vorgewagt, um in kirchlicher Geborgenheit mit seinen drei Mannen ordentlich aufzuspielen.
Den Spaß, ihm soweit entgegenzukommen, war es allerdings wert.
Gar prächtig verstanden es die vier Burschen, erst langsam Licht in die dunkle dachauer Friedenskirche zu bringen, um dann langsam aber sicher ein wahres Feuerwerk an humorvoller Abendunterhaltung abzubrennen.
Selten hat Musik so einen Spaß gemacht. Spaß, zuzusehen, wie vier Musiker nicht nur ihr Handwerk bestens verstehen, sondern auch mit viel Spaß an der Sache und völlig uneitel fast zwei Stunden körperliche Höchstleistung vollbringen. Vom Horchgenuss ganz zu schweigen.
Absoluter Tipp, auch für alle, die seine Musik nicht (so gut) kennen. Peter Licht ist noch ein paar Tage unterwegs (http://www.peterlicht.de)
___

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Feuillejeton und getaggt als , , , , , , , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.